Australien

 

 

 

Hochzeitsreise J

 

 
 

 
   

Reisebericht in Stichworten:

 

  25. – 27. 11.

Stoppover in Singapur:

       

 

  28.11. Ankunft in Sydney spät in der Nacht; Mehrbettzimmer in einem Hostel im Stadtteil Kings Cross mit schnarchenden Männern …  
  29.11.-01.12. Sydney: Zimmerwechsel, Stadterkundung und Ausflug zum Bondi Beach, Spaziergang & Schwimmen.  
  02.12. Flug nach Cairns: Unterkunft in "Jimmy's on the Esplanade" in nettem Viererzimmer  
  03.12. Cairns: Tauchausflug  
04.12. Cairns: Ausflug nach Kuranda mit der Nostalgiebahn, dort ausgiebige Wanderung durch die Wälder; *kreisch* - die neue Nikon muckt!
  05.12.

Cairns: Kein Nikon-Service zu finden *grrr*; Ausgedehnte Spaziergänge am Meer, im Fletcher’s Botanical Garden und im Mt. Whitfield Conservation Park

 
  06.12.

Busfahrt nach Airlie Beach; Nettes Hostel gefunden, Mehrbettzimmer ok

 
  07.12.

Airlie Beach: Bootstour zu den Whitsunday Islands inkl. Tauchen

 
  08.12. Airlie Beach: Catamaran-Segeltour inkl. Schnorcheln - fast ganz alleine! Tolles Boot!! :-)  
  09.12.

Busfahrt von Airlie Beach nach Mackay, von dort Flug mit VirginBlue nach Brisbane

 
  10.12.

Byron Bay: Unterkunft direkt am Meer, wie immer im Mehrbettzimmer; Noch immer mit kaputter Kamera unterwegs …

 
  11.12.

Byron Bay: Beachen; Ortserkundung; Shoppen (den Billabong-Laden entdeckt), aber noch immer kein Fotogeschäft, also weiterhin keine Bilder …

 
  12.12.

Byron Bay: Beachen; Küstenwanderung zum östlichsten Punkt Australiens; Abends Sangria-Party im Hostel …

 
  13.12.

Ausflug nach Nimbin mit  „Jimmy’s alternative Tours“ :-)) One of these days …“ *träller*

 
  14. & 15.12 Byron Bay: Beachen und süßes Nichtstun.  
  16.12.

Brisbane: Buche telefonisch ein Doppelzimmer im „Stork Hotel“ in Melbourne – treffe dort Max morgen am Flughafen :-)

 
  17.12.

Flug mit VirginBlue nach Melbourne: Treffen am Flughafen klappt hervorragend, unsere Maschinen kommen fast zeitgleich an, nur Max eben aus Singapur – Endlich gemeinsame Flitterwochen! (und keine Mehrbettzimmer mehr); Das Wiedersehen wird mit einigen „jugs“ VB begossen.

 
  18.12.

Melbourne: Endlich ein Kamera-Fachhandel! Haben vergleichsweise günstiges Objektiv erstanden, ab jetzt gibt’s wieder Bilder!

 
  19.12.

Start unserer 10-tägigen Tour durch Australien im Campervan, heute: Great Ocean Road; Übernachtung in Warrnambool. Die Karre ist etwas ausgeleiert, aber "no worries" ;-)

 
  20.12.

The Grampians: Wunderschöne Berglandschaften, Felsformationen (v.a. „Elephant’s rest“) Ausblicke (z.B. von den „balconies“), Wasserfälle (Mc Kenzie Falls); Die ersten „roos“ gesichtet! Übernachtung in Horsham.

 
  21.12.

Barossa Valley (Weinanbaugebiet): Dank einer Detailkarte fahren wir auf kleinsten Sträßchen bzw. Pisten kreuz und quer durch die Weingüter mit Namen wie „Kellermeister“, „Liebichwein“, „Seppelt“ (sehr eigenwillig: mit Palmenallee & griechischen Säulen) oder „Gnadenfrei“. Clare Valley – dito.; Übernachtung in Clare.

 
  22.12.

Endlich im Outback! - Die meisten „roos“ sind leider platt gefahren, aber ein paar Quicklebendige haben wir doch auch gesehen, dazu beeindruckende Road trains und „richtige“ Züge – einer mit 97 Container-Waggons (hätte ich bloß nicht angefangen zu zählen ..)! Wollen eigentlich in Woomera übernachten, doch der Ort widert uns an (Militärstützpunkt mit kasernenähnlichen Baracken, Militärschrott und noch übleren Geschichten im „LP“ über Atombombenversuche und ein Gefängnis für Illegale), also weiter und Übernachtung in Glendambo.

 
  23.12.

Outback: Weiterfahrt nach Coober Pedy: Opalabbau, bizarre Mondlandschaften („Mad Max“) mit „Maulwurfshügelchen“, „Noodling machines“, und Felswohnungen; Besuch des „Old timers mine“-Museums und bei „Crocodile Harry“ in „Crocodile Harry’s Nest“ – echt abgefahren! Übernachtung in Cadney Homestead (mitten im Nirgendwo).

 
  24.12.

Outback – Weihnachten am Uluru: Ankunft am Campingplatz (halb leer) in Yulara am Uluru.

 
  25.12.

Outback – Uluru: Unglaublich beeindruckend!!! Wir machen den 10 km – Walk außen rum, vergessen dabei Wasser mitzunehmen … Zum Glück wartet im Auto ein 3l-Kanister Saft … Schade, dass so viele Besucher die Bitte der Aborigines ignorieren und so respektlos sind, den Uluru zu besteigen – Schande!

 
  26.12.

Outback – Kata Tjuta - nicht minder beeindruckend und wunderschön!! Am Abend dann Sonnenuntergang am Uluru.

 
  27.12. Outback –  Weiterfahrt nach Alice Springs  
  28.12.

Outback - Alice Springs: Ausflug in die West MacDonnells, zu Simpson’s Gap (rock-wallabies!), Stanley Chasm (noch mehr Wallabies!!), Ellery Crrek Big Hole (Wasser!!!). Besichtigung der Telegrafenstation in Alice Springs; Rückgabe des Campervans – schade, schön war’s, dennoch freut man sich wieder auf ein richtiges Zimmer. 

Verspätetes Weihnachtsessen im „Overlanders Steakhouse“: Wir probieren Känguru (sehr gut!), Emu (mmmh!), Kamel (na ja) und Krokodil (nä), des Weiteren gibt es für Silke einen Barramundi (mmh!) und für Max ein 500 g – Beefsteak (vom Feinsten!). Fazit: Ein köstliches, reichliches Essen – nur, dass man den Digestif an der Bar einnehmen muss ist nicht ganz comme il faût.

 

 
  29. & 30.12.

Outback good-bye … Hammerbusfahrt nach Adelaide; Der Busfahrer regelt die Sitzplatzvergabe und trennt Aborigine-Fahrgäste von Weißen (?!); mindestens ein „roo“ mit dem Kuhfänger erwischt …

 
  30.12.

Adelaide: Unterkunft im „Adelaide City Backpacker“: „Altes“ Haus, hippiemäßige Einrichtung, hübscher Garten, eigenwillige (aber dennoch ganz liebe) Besitzerin – Flair erinnert an San Francisco; Stadtbummel

Besuch des „Museum of South Australia“: Ganz hinten versteckt gibt es eine Aborigine-Abteilung mit sehr ergreifenden Bildern von Aborigines zu Themen wie staatlich verordneter Kindsraub, Umerziehung, Diskriminierung etc. Traurig, Rassismus findet man leider überall auf der Welt.

 
  31.12.

Flug mit VirginBlue nach Brisbane und Busfahrt im nahezu menschenleeren nach Hervey Bay, Unterkunft in sehr schönem Apartment in Strandnähe mit sehr lieben Besitzerin; Der wohl ruhigste Jahreswechsel unseres Lebens - Motto: "Stell dir vor, es ist Silvester und keinen interessiert's".

 
  01. & 02.01.

Hervey Bay - Am schönen Strand läuft das neue Jahr gemütlich an!

 
  03.01. – 04.01.

Fraser Island: Tropischer Regenwald, Highway No. 1 auf dem Seventy Five Mile Beach (bei Bedarf auch Flugzeuglandebahn), Eli Creek, Maheno Schiffswrack, The Cathedrals (Felsformation), Lake Wabby, Lake McKenzie.

 
  05.01. Hervey Bay - Strandleben.  
  06.01. Hervey Bay – Strand;  „Natureworld“ – Tierpark (Roos, Wombats, Koalas, Dingos, Krokodile, Opossums, etc.).  
  07.01. Abschied von Hervey Bay :-(    Reisetag; Ankunft in Sydney; Besuch des IMAX-Kinos mit der angeblich größten Leinwand der Welt – beeindruckend!  
  08.01.

Tagesausflug in die Blue Mountains: Zugfahrt nach Katoomba: „The three Sisters“, Wanderung, Seilbahnfahrt, tolle Fahrt mit der Zahnradbahn; Sydney: Aquarium (sehr schön!).

 
  09.01. Sydney: Powerhouse Museum („Starwars“ - Ausstellung); Stadtbummel.  
  10.01. Sydney: Bootsausflug nach Manly.  
  11.01. Kreuz und quer durch Sydney.  
12.01. Rückflug :-(

 

Whitsundays & Kuranda Great Ocean Road & Grampians

 

  Outback  

 

Uluru & Kata Tjuta Hervey Bay & Fraser Island Blue Mountains & Sydney

 

Unsere Reisen Home