Länderinfos Afrika

 

  Ägypten

 

 
 

 

Lage:

Östlichstes Land Nordafrikas am Mittelmeer / Roten Meer

Nachbarstaaten

(von Norden im Uhrzeigersinn):

Israel, Sudan, Libyen

Größe:

1 Mio. km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Kairo (ca. 16 Mio.)

Bevölkerung:

ca. 80.471.869

Landessprachen:

Schriftsprache: modernes Hocharabisch,
Umgangssprache: ägyptisch-arabischer Dialekt; als Geschäfts- und Bildungssprachen sind Englisch und z.T. Französisch verbreitet

Religionen:

ca. 90% Islam (sunnitisch); 8-10% Christentum (Kopten)

Unabhängigkeit:

28. Februar 1922

Staatsform/Regierungsform:

Republik

Staatsoberhaupt:

Präsident Abd al-Fattah as Sisi

Währung:

Ägyptisches Pfund

Einreise:

Visafrei für 30 Tage

Zeitzone:

MEZ + 1 h

 

 

 
  Botswana

 

 
 

 

Lage:

Binnenstaat im südlichen Afrika

Nachbarstaaten (von Westen im Uhrzeigersinn):

Namibia, Zambia, Zimbabwe, Südafrika

 

Größe:

582.000 km²

Hauptstadt:

Gaborone
Bevölkerungsdichte:

3,4 Einwohner pro km² = eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt

Bevölkerung:

ca. 2.029.000, davon Sotho-Tswana 75,5 %, Shona 12,4 %, San 3,4 % , Khoi Khoi 2,5 % , Ndebele 1,3 %, andere 4,9 % (darunter etwa 2 % Europäer)

Amtssprachen:

Setswana und Englisch

Religionen:

Traditionelle Glaubensrichtungen 49,2 %, Protestanten 29,0 %, Afrikanische Christen 11,8 %, Katholiken 9,4 % , andere 0,6 %

Unabhängigkeit:

am 30. September 1966 von Großbritannien

Staatsform/Regierungsform:

Republik mit an das Parlament gebundener Exekutivbefugnis; Botswana gilt seit längerem schon als Musterstaat für Demokratie in Afrika

Staatsoberhaupt:

Präsident und Regierungschef Ian Khama

 

Währung:

Pula = "Regen"

Einreise:

Kostenloses Visum bei Einreise

Zeitzone:

MEZ + 1 h

Besonderes / Wissenswertes:

Etwa 36 % der Erwachsenen gelten als mit HIV infiziert – eine der weltweit höchsten Infizierungsraten!

Botswana ist eines der wenigen Länder der Erde ohne Schulpflicht

Im Vergleich zu anderen afrikanischen Staaten hatte Botswana ein sehr hohes Wirtschaftswachstum von durchschnittlich jährlich 9%, wurde 2009 jedoch hart von der Weltwirtschaftskrise getroffen

Diamantenexporte machen über 70% des Gesamtexportwertes aus.

 

 

 

 
  Burundi

 

 
 

 

Lage:

Ost-Zentralafrika, Binnenstaat

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Rwanda, Tanzania, Dem. Rep. Kongo

Größe:

27.834 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Bujumbura (ca. 320.000)

Bevölkerung:

Ca. 11 Mio., davon ca. 85% Hutu, 10-14% Tutsi, 1% Twa (Pygmäen);

Landessprachen:

Wichtigste Sprachen: Kirundi, Französisch

Religionen:

Ca. 65% Katholisch, 13% Protestantisch, 20% Traditionelle afrikanische Religionen, 2-3% Moslems

Unabhängigkeit:

01. Juli 1962

Staatsform/Regierungsform:

Republik

Staatsoberhaupt:

Pierre Nkurunziza (seit 2005)

Währung:

Burundischer Franc (BIF)

Einreise:

Keine Visumpflicht

Zeitzone:

MEZ + 2 h

Kamerun

 

 Lage:

Zentralafrika mit Meeresküste im Süden am Atlantischen Ozean (Bucht von Bonny)

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Tschad, Zentralafrikanische Republik, Republik Kongo, Gabun, Äquatorialguinea, Nigeria

Größe:

475.442 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Yaoundé (ca. 1,5 Mio.)

Bevölkerung:

ca. 24.360.803

Bevölkerungsdichte: ca. 35,7 Einwohner pro km²

Landessprachen:

Wichtigste Sprachen: 1. Französisch, 2. Englisch

Religionen:

ca. 32,4% Katholisch, 27,3% Protestantisch, ca. 5,5% sonstige Christen, ca. 27,9% Muslime, ca. 4,5% 20% traditionelle afrikanische Religionen

Unabhängigkeit:

von Frankreich 01.01.1960, von GB 01.10.1961

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialrepublik

Staatsoberhaupt:

Präsident Paul Biya (seit 1982)

Währung:

CFA Franc BEAC (XAF)

Einreise:

Visumspflicht

Zeitzone:

= MEZ

 
  Kenya

 

 
 

 

Lage:

Ostafrika, am Äquator und Indischen Ozean

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Äthiopien, Somalia, Tanzania, Uganda, Sudan

Größe:

582.646 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Nairobi (ca. 3 Mio.)

Bevölkerung:

Ca. 46,8 Mio.

Landessprachen:

Wichtigste Sprachen: Englisch und Swahili

Religionen:

Ca. 70% Christen, 20% Moslems, 10% Sonstige

Unabhängigkeit:

von Großbritannien am 12.12.1963

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialdemokratie

Staatsoberhaupt:

Staatspräsident Uhuru Kenyatta

Höchste Erhebung:

Mt. Kenya (5.199 müNN)

Währung:

Kenya Shilling (KSh)

Einreise:

Leider inzw. Visumpflicht

Zeitzone:

MEZ + 2 h

 
  Lesotho

 

 
 

 

Lage:

Südafrika

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Das Staatsgebiet von Lesotho ist ringsum von Südafrika umschlossen

Größe:

30.344 km ²

Bevölkerung:

Ca. 2 Mio., ca. 2,2% Wachstum/Jahr

Landessprachen:

offizielle Sprachen: Sesotho und Englisch

Religionen:

Christen: 93 %

Unabhängigkeit:

04.10.1966

Staatsform/Regierungsform:

Konstitutionelle Monarchie

Staatsoberhaupt:

König Letsie III (seit 1996)

Währung:

Loti

Einreise:

Visafrei für 90 Tage

Zeitzone:

MEZ + 1 h


 

 
  Namibia

 

 
 

 

Lage:

Südwestafrika

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Angola, Botswana, Südafrika

Größe:

824.292 km²

 

Hauptstadt:

Windhoek
Bevölkerungsdichte: 2,6 Einwohner pro km² = eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt

 

Bevölkerung:

2.128.471 (2010)

Amtssprache:

Englisch; weitere Nationalsprachen sind u.a. Afrikaans, Oshivambo und Deutsch.

Religionen:

ca. 90% Christen, 13% traditionelle Naturreligionen.

Unabhängigkeit:

von Südafrika am 21. März 1990

Staatsform/Regierungsform:

Republik

Staatsoberhaupt:

Präsident Hage Geingob

Währung:

Namibia-Dollar

Einreise:

Kostenloses Visum bei Einreise

Besonderheiten:

Im täglichen Leben ist Deutsch eine wichtige Verkehrssprache, v.a. in der Wirtschaft und im Tourismus

Kässpätzle, Maultaschen, Kassler, Eisbein mit Sauerkraut und Kartoffelbrei und Thüringer Bratwürste sind keine Seltenheit auf Speisekarten von Restaurants

Etwa 50% der Exporterlöse werden vom Bergbau erwirtschaftet, Rohstoffe sind v.a. Uran und Diamanten

Feiertage, die auf einen Sonntag fallen, werden grundsätzlich am folgenden Montag nachgeholt

Im Zuge der Unabhängigkeit wurde in Namibia als einzigem Land im südlichen Afrika eine Winterzeit eingeführt, also MEZ+1. Dies führt im Vergleich zu Mitteleuropa zu einer temporären Zeitgleichheit, ansonsten jedoch zu einem Zeitunterschied von + oder −1 Stunde – mit Ausnahme des östlichen Caprivi, wo ganzjährig die südafrikanische Zeit MEZ+2 gilt

 

 

 
  Rwanda

 

 
 

 

Lage:

Ost-Zentralafrika, Binnenland knapp südlich des Äquators

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Uganda, Tanzania, Burundi, Dem. Rep. Kongo

Größe:

26.340 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Kigali (ca. 800.000)

Bevölkerung:

Ca. 13 Mio., davon ca. 85% Hutu, 14% Tutsi, 1% Twa (Pygmäen); 2,3% Wachstum/Jahr

Landessprachen:

Wichtigste Sprachen: Kinyarwanda, Französisch, tw. Englisch

Religionen:

Ca. 55% Katholisch, 38% Protestantisch, 5% Moslems, 2% Sonstige

Unabhängigkeit:

01. Juli 1962

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialrepublik

Staatsoberhaupt:

Paul Kagame (seit 2000)

Währung:

Franc Rwandais (RWF)

Einreise:

Visumpflicht

Zeitzone:

MEZ + 2 h

 
  Sénégal

 

 
 

 

Lage:

Sénégal liegt im äußersten Westen Afrikas am Atlantik im Übergang von der Sahelzone in die Tropen

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Mauretanien, Mali, Guinea, Guinea-Bissau, Gambia

Größe:

196.722 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Dakar (1 Mio., im Großraum ca. 2,5 Mio.)

Bevölkerung:

ca. 15,4 Mio. Einwohner, davon ca. 30 % Wolof, ca. 23 % Serer; weitere Ethnien: Fulbe, Diola, Toucouleurs, Mandinka, Mandjak und Soninké

Landessprachen:

Französisch (Amtssprache), Wolof, ...

Religionen:

95 % sunnitische Muslime, ca. 5 % überw. röm.-kath. Christen, knapp 1 % trad. afrikanische Religionen

Unabhängigkeit:

von Frankreich am 20. August 1960

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialrepublik

Staatsoberhaupt:

Präsident Macky Sall

Währung:

CFA-Franc BCEAO

Einreise:

Bei Aufenthalt bis zu 3 Monaten benötigen EU-Bürger für Sénégal kein Visum, ein noch mind. 6 Monate gültiger Reisepass genügt

Zeitzone:

MEZ - 1 h

 

 

 
  Südafrika

 

 
 

 

Lage:

22 bis 35 Grad südliche Breite, 17 bis 33 Grad östliche Länge

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Botswana, Zimbabwe, Mocambique, Swasiland, Lesotho, Namibia

Größe:

1.223.201 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Pretoria (ca. 1 Mio.)

Bevölkerung:

Ca. 54 Mio., 2,2% Wachstum/Jahr (sinkende Tendenz wegen sehr hoher Aids-Rate)

Landessprachen:

Alle 11 Landessprachen sind offizielle Sprachen:
isi Zulu (22,9%), isi Xhosa (17,9%), Afrikaans (14,4%), sePedi (9,2%), English (8,6%), seTswana (8,2%), seSotho (7,7%),…

Religionen:

Christen: ca. 75,5%, davon u.a.
Independent African Churches (25,74%), Nederduitse Gereformeerde Kerk (8,9%), Roman Catholic (8,6%), Methodist Church (7,1%), Anglican Church (4%), Lutheran Church (2,6%)
Sonstige Religionen: mind.
17,5%

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialdemokratie

Staatsoberhaupt:

Präsident Jacob Zuma

Währung:

Rand (ZAR)

Einreise:

Visafrei für 90 Tage

Zeitzone:

MEZ + 1 h

 
  Tanzania

 

 
 

 

Lage:

Ostafrika, am Indischen Ozean

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Kenya, Mocambique, Malawi, Zambia, Dem. Rep. Kongo, Burundi, Rwanda, Uganda

Größe:

945.087 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Dodoma (ca. 300.000), Regierungssitz: Dar es Salaam (ca. 3 Mio.)

Bevölkerung:

Ca. 53,5 Mio.

Landessprachen:

Wichtigste Sprachen: Swahili und Englisch

Religionen:

Ca. 40% Christen, 40% Moslems, 20% Sonstige

Unabhängigkeit:

von Großbritannien seit dem 09.12.1961

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialrepublik mit weitgehender Autonomie Zanzibars

Staatsoberhaupt:

Präsident John Magufuli

Höchste Erhebung:

Mt. Kilimanjaro (5.895 müNN)

Währung:

Tanzania Shilling (TZS)

Einreise:

Visumpflicht, bei Einreise erhältlich, z.Z. 50,- $ für Europäer, 100  für US-Amerikaner

Zeitzone:

MEZ + 2 h

 
  Uganda

 

 
 

 

Lage:

Ostafrikanischer Binnenstaat am Äquator

Nachbarstaaten (von Norden im Uhrzeigersinn):

Sudan, Kenya, Tanzania, Rwanda, Dem. Rep. Kongo

Größe:

236.860 km²

Hauptstadt (Einwohnerzahl):

Kampala (ca. 1,8 Mio.)

Bevölkerung:

Ca. 35 Mio., 3,5% Wachstum/Jahr

Landessprachen:

Wichtigste Sprachen: Englisch, Swahili

Religionen:

Ca. 45% Katholisch, 35% Anglikanisch, 10% Moslems

Unabhängigkeit:

09. Oktober 1962

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialregierung

Staatsoberhaupt:

Yoweri Kaguta Museveni (seit 1986)

Währung:

Uganda Shilling (UGS)

Einreise:

Visumpflicht

Zeitzone:

MEZ + 2 h

 
  Zimbabwe

 

 
 

 

Lage:

südliches Afrika

Nachbarstaaten (von Westen im Uhrzeigersinn):

Botswana, Zambia, Moçambique, Südafrika

Größe:

390.757 km²

Hauptstadt:

Harare
Bevölkerungsdichte:

30 Einwohner pro km²

Bevölkerung:

ca. 13 Mio.

Amtssprache:

Englisch, Shona und Ndebele

Religionen:

85% Christen

Unabhängigkeit:

von Großbritannien am 18. April 1980

Staatsform/Regierungsform:

Präsidialregime

Staatsoberhaupt:

Präsident Robert Mugabe

Währung:

Zimbabwe Dollar - seit April 2009 ausgesetzt. Als Übergangswährung dienen Euro, USD und Rand.

Einreise:

Visum bei Einreise 30,- US$

Besonderheiten:

Nach Einschätzung weniger zugelassener unabhängiger Wahlbeobachter besteht bei Parlaments- und Präsidentschaftswahlen der Verdacht erheblicher Wahlfälschung. Mugabes konsequentes Missachten der internationalen Kritik (u.a. an der praktizierten Missachtung von Menschenrechten und der teilweise gewaltsamen Enteignung von Farmland) führte zur Isolierung des diktatorischen Regimes.

 

 

 

 

 

 

Unsere Reisen

 

Home

 

 

 

 

Impressum und Datenschutzerklärung